HAUSBUCH 2012 - 2.Quartal

Mike aus Nürnberg schrieb am 28.06.2012 - 23:12

lach mich immer ab. Bester Lyriker aller Zeiten ! Viel Erfolg weiterhin !


Beate aus Heidelberg schrieb am 19.06.2012 - 10:55

Lieber Olaf! Ich möchte gerne wissen: Wird man/frau durch Dein kreatives Werk krank? Spielst Du auf Deinen Konzerten sehr laut? Wie verletzend sind Deine Texte? Nachdenklich grüßt Dich und Deine Crew Beate


Mürko aus Neubaugebiet schrieb am 18.06.2012 - 17:07

Entschuldigen sie Frau Ulmer-Heinrich aber: selten sowas dämliches gelesen. Herrn Schubert rechte Gesinnung unterstellen zu wollen ist schlicht absurd. Mahlzeit


Andrea Ulmer-Heinrich aus Pirna schrieb am 18.06.2012 - 15:11

Sehr geehrter Herr Schubert, In ihrem Beitrag "Denkpause" in der SZ vom Montag, 18. Juni haben Sie offenbar eine längere Pause in der Rubrik des Denkens eingelegt. Andernfalls wäre Ihnen vielleicht aufgefallen, dass Ihr Textlein einen rechten Touch hat. Oder was meinen Sie mit dem ?ironischen? Satz, in dem Sie bewundernd äußern,dass es den deutschen Spielern gelingt, sich in dieses Gefüge zu integrieren? Ich habe mich über diesen intoleranten Beitrag sehr geärgert und mich gefragt, ob Sie schon in die NPD eingetreten sind oder noch zögern. Ich bin jedenfalls sehr enttäuscht von Ihnen und hätte Ihnen mehr Weitblick zugetraut. Ich bin der Meinung, dass Sie zwar zum Denken anregen, jedoch wahrscheinlich eher in die nationalistische Richtung als in die tolerante und Integration fördernde. Denken Sie mal drüber nach.  Mit freundlichen Grüßen Andrea Ulmer-Heinrich


Sabine aus Koblenz schrieb am 18.06.2012 - 12:35

nix...


Heiko & Carola aus Leipzig schrieb am 16.06.2012 - 15:18

Übrigens ist die Werbekampagne für unser sächsisches Sprudelwasser schon witzig. Einigen mag sie vielleicht nicht passen ("Kommerz" und so), aber solange Du, Olaf, nicht für Coke die Werbetrommel rührst, passt das schon. P.S.: Mach doch mal für Sternburg-Bier Werbung :)


sigrid aus aachen schrieb am 14.06.2012 - 17:38

lieber olaf, du bist einfach wunderbar.


Michael Patzelt aus 61200 Wölfersheim, der Nabel der Welt schrieb am 11.06.2012 - 20:26

Hai Olaf, bitte lass Dir nicht von "enttäuschten" Fans ans Bein pinkeln. Eine gehörige Portion Sozialneid und Eifersucht (Wie.. was? Andere mögen Olaf auch? Es ist doch aber MEIN Olaf... der soll so bleiben wie ICH das will!!) ist leider ein gängiges Problem falsch gespulter Hirn-Eimer. Solcherlei Angewurf (Angewürf, Anwürflichkeiten, Auswurf?? ) sollten Dir an Deinen beiden Brot-Backen stramm vorbeigehen. Zumal Deine Stirn und Haarpracht keinen Zweifel daran lassen, daß Du ein Nachfahre vom alten Franz Schubert bist. Das lässt sich nicht leugnen, denn wenn man die Sache optisch betrachtet, so ist sie visuell gesehen ganz schön anschaulich, leinwandös präsentiert. Tue das, was ein Olaf eben tun muss, und bleibe so lange als möglich der, der Du bist, ein richtiger Olaf eben. Mögest Du nie Dein O verlieren, sonst wärest Du ja nur noch ein Laf.... Keiner Deiner Fans wünscht sich das (offiziell) ;-) Mit besten Grüßen von mir und mir (ich bin Zwilling, habe aber dennoch keine vier Eier) an Dich, dies mit leisem aber beständigen Dank und Respekt für Deine Kunst. Und wenn Du einen Werbevertrag mitnehmen kannst... tue es!!!!! Es wird Zeiten geben, da sind die Hallen nicht mehr so voll, und Du solltest Dir vorher wie ein manierlicher Hamster die Backen stopfen, um über den irgendwann folgenden Winter zu kommen. Der sicher kommen wird. Kein "Sebastian" wird Dir dann einen Scheck schicken ;-) Sooooo, und nun ab an die Freude der Arbeit, die Dich frei macht, wir wollen mehr von Dir!!!! Vor allem aber bleibe gesund, Du Weide des Auges und des Gehörs! LG vom Michel


Heiko & Carola aus Leipzig schrieb am 10.06.2012 - 19:14

Sebastian, Du alter "Fan". Ich hab Olaf's Entwicklung auch skeptisch verfolgt. Olaf mit Mario B. oder anderen Kommerzkomikern zu vergleichen, ist aber falsch. Jeder Künstler muss und will sich entwickeln. Und auch Du würdest Dir bestimmt 'n Bein ausreißen, um irgendwie größer zu werden, breitere Massen anzusprechen. "Jeder will nur mit dem Arsch an die Wand kommen". "Hier bin ich!" ist mein persönliches Lieblingsprogramm, aber Zeiten ändern sich, Themen ändern sich und Menschen entwickeln sich weiter. Also heul von mir aus weiter oder schau, was Olaf sonst noch so bringt.


Sebastian, entäuschter Ex-Fan aus Dresden schrieb am 05.06.2012 - 16:07

Deine Werbekampagne bä... "Olaf, mach mal Grimmassen für Geld..." Jahrzehntelang warst Du 'ne kleine Nummer und bist klargekommen mit deiner Kohle. Jetzt bist Du seit ein paar Jahren richtig erfolgreich und plötzlich reicht's nicht mehr. Erbärmlich. Vielleicht stellst Du Dein Programm in Zukunft auf platte Comedy ala Mario B. um, gesellschaftskritisches ist nicht mehr so richtig glaubwürdig.


Mach bitte das Fernsehgerät aus ! schrieb am 27.05.2012 - 23:38

Lieber Olaf! Viele Menschen sehen zu viel fern. Studien beweisen, dass Augenkrankheiten keine Seltenheit mehr sind. Deshalb freue ich mich, dass man Dich z.B. auch im Radio hören kann. So kann ich meine Augen schonen, Dir aber dennoch lauschen ... Alles Gute wünscht Dir und Deiner "Mannschaft" Bertram


Frank aus Erfurt schrieb am 22.05.2012 - 12:23

Dresden ist damit vollgepflastert damit, bis in Zwickau und sogar in Limbach-Oberfrohna konnte man sie bis vorgestern noch sehen: die riesenplakate, auf denen Olaf werbung für Ileburger Sachsenquelle macht! hast Du Dich jetzt auch ans großkapital verkauft? wie willst Du damit glaubwürdig bleiben?


Jan aus München schrieb am 20.05.2012 - 23:06

Google Maps, Google Street, Guglhupf - vielen Dank für das sensationelle Konzert, was Ihr am 8.5.2012 auf die Bühne ge- und das Publikum damit ver-zaubert habt! Der Künstler war bestens gelaunt und nicht einmal durch ein paar Dynamo-Fans aus der Ruhe zu bringen, die sich vor Lachen bogen und johlten. Bewundernswert, wie Herr Barkas alles geduldig über sich ergehen läßt und mit permanenter Anwesenheit glänzt. Im Gegensatz zu Herrn Stephan, der es sich offensichtlich leisten kann, nur zu bestimmten Programmpunkten aufzutauchen. Denn nur er darf dem Künstler die Ghettofaust entgegenstrecken und bekommt sie erwidert (trotzdem bleibt nach dem Konzert der Deckel auf der Keksdose bei ihm geschlossen). Im übrigen lief am selben Tag die Seehofer-Facebook-Party, die gegen das gutbesuchte Konzert im Circus Krone sang- und klanglos abkackte. Gut so! Bitte weiter so!


Sandra aus Rostock schrieb am 18.05.2012 - 21:35

Lieber Olaf Schubert, ich liebe was Sie tun. Bitte niemals verbiegen und abflachen lassen! NIEMALS! Zuviele Gelegenheiten ihr Programm in Rostock live zu sehen, habe ich verstreichen lassen. Nun muss ich warten und warten und mir tatsächlich eine Karte für diese große Stadthalle kaufen, in der ich noch nie war. Naja. Ich bin voller Vorfreude. Nur noch ein Jahr! Mit ein wenig Zwiegespaltenheit, dennoch freudigst, Ihre Sandra


Sag ich nicht! aus wird nicht verraten ... schrieb am 16.05.2012 - 00:34

Lieber Olaf! Kann man in Dein Hausbuch auch etwas anonym (ohne eigenen Namen) reinschreiben ?? X.G.


Andrea Karten aus München (ehem. Rheinland) schrieb am 09.05.2012 - 16:29

Lieber Olaf und Band, ich war gestern in eurer Vorstellung im Zelt des toten Hamsters - megaendshammermonstergeil (früher: superaffentittengeil). Eine geniale Mischung aus Unsinn, Klisches, Alltagssorgen und Gesellschaftskritik ohne pathetisch zu werden - einfach clever, wortgewaltig ohne schlaumeierisch zu sein. Und nicht "too much into your face" dat janze und es folgt ein weiterer abschleißender Anglizismus: CHAPEAU!!!! Und danke! Maht et jut und wickder so, Jungens! Andrea


Kay Weinhold aus Göttingen schrieb am 09.05.2012 - 12:25

Ich habe letztes Jahr meine Kämpfe Live sehen dürfen und nächsten Monat kommt Olaf wieder in die Stadthalle.Freue mich schon riesig und kann es Leuten aus Göttingen nur nahelegen am 6.6.2012 ab 20 Uhr in die Stadthalle zu gehen!

Obacht!! Obacht!! Alles richtig - aber das Konzert ist erst am 6.6.2013!! Die Geschäftsleitung


Ronny Bermann aus München schrieb am 08.05.2012 - 23:54

Wir haben uns die Show gerade in München angesehen, genial dieser Mann, selbst der renitente Ronny hat Tränen gelacht, stumme Zeugen nickten :) und einige Zuschauer wurden fast vom Sensenmann, der Besteck verlangte, totamüsiert. Ich, eine meiner Männinen :) und alle anderen auch, haben mit Sicherheit lange nicht mehr so gelacht, als der, mit dem abgebrochenen Deckhaar die Bühne rockte. Sehr sehr geil...


Ines Gregorzewski aus 16775 Gransee, Hauptstr. 14 b schrieb am 06.05.2012 - 13:03

Hallo Olaf und Freunde, unsere Familie war am 27.04.12 beim Konzert in Neuruppin. Es war spitzenmäßig und zum Kugeln. Wir würden uns wünschen, dass auch das neue Programm "So" in Neuruppin läuft. Weiter "so"! Viele Grüße senden Eure Fans Kim, Ines und Holger.


Cris Tortuga aus Winterthur schrieb am 01.05.2012 - 11:34

Und bald ist der Olaf in Zürich und rockt die Bude! *freudejodel* =P


Leo aus Dortmund schrieb am 25.04.2012 - 22:59

habe mir gestern deine dvd gekauft und dass mit der 'ansprechschablone' hat gefunktioniert, der verkäufer musste lachen^^


Andi aus Berlin schrieb am 25.04.2012 - 20:51

Freue mich schon auf dich in Berlin am Sonntag zu sehen! ;-) lg


Mirko aus Dresden schrieb am 24.04.2012 - 13:58

Ein schnödes "WEITER SO" reicht aus!!!


Ralf Große aus Solingen schrieb am 22.04.2012 - 11:48

Hallo Olaf ich bin in Dresden gebohren,Deine Art von Humur kommt auch hier Solingen gut an, wo ich seit mehr als 20 Jahren lebe. Ich liege im Westen auf meiner Terrasse,jeden Sonntag gegen 10 °° erklingen die "Klocken" Meine Frage ? Warum mus Glauben so laut sein ?? Kann man nicht jedem Gläubiger eine SMS schreiben oder per e-mal schreiben das er jezt glauben soll. Oder verstößt das gegen den Datenschutz. Vieleicht fällt dir ja dazu etwas ein. Ich wünsche Dir noch viel Glück und Gesundheit. Dein Fan aus Solingen


Ibrahim Lahib aus Besigheim schrieb am 21.04.2012 - 01:28

Keine Ahnung ob du das ließt Olaf, aber falls doch wäre es super. Muss ich dich einfach genial finde. Einer meiner lieblings Comedians war bisher immer Otto Walkes... und wir beide wissen der ist einer der größten. Seit dem ich dein Programm "Meine Kämpfe" gesehen habe, muss ich sagen dass du für mich mindestens genauso gut bist. Eine Kritik habe ich allerdings, lass dir endlich mal ein neues Liveprogramm bitte einfallen! ^^ Deine ganzen Aufführungen ähneln sich sehr stark. "Olaf & seine Freune" , "Ich bin bei euch" oder eben "Meine Kämpfe" Wäre wirklich froh wenn du dir mal was neues einfallen lässt. Wie gesagt, für mich bist du einer der Besten am "Empfangsbolzen" ^^ alles Gute


Kathrin aus Aschersleben schrieb am 19.04.2012 - 22:17

Wie wäre es mit deinem neuen Programm auch nach Aschersleben zu kommen.!!!! Wir würden uns sehr freuen.


Larissa aus Bonn schrieb am 19.04.2012 - 00:58

Hallo Olaf, eben war ich auf deinem Konzert in Siegburg. Es war spitzenmäßig. Danke für das Autogramm. Da ich schon zwei Stunden vor Einlass da war, habe ich den besten Platz ergattert, erste Reihe Mitte. Und obwohl ich das Programm von der DVD fast auswendig kann, musste ich immer noch lachen. Ihr wart super. Macht weiter so!


Zuschauerin aus Fernsehpublikum schrieb am 15.04.2012 - 14:15

Lieber Olaf, ich hätte eine lustige Idee zur ZDF-Programmgestaltung: Der ZDF-Fernsehsandkasten! Dort könnten die Promis ihre Kinder hineinsetzen und ihnen beim Spielen zugucken... Deine fünf dürften dann aber auch nicht fehlen! Freundliche Grüße aus dem Fernsehpublikum sendet Dir eine Zuschauerin


L.Bau aus Leuna schrieb am 02.04.2012 - 13:34

Hallo Ich finde hier nur Leute verewigt, die alles von Ihnen nur komisch oder albern finden. Es setzt sich keiner mit Ihrem Werk im Allgemeinen, bzw. mit tagesaktuellem Aussagen auseineander. Schade. Schaue trotzdem immer mal rein. L.B.


VinaSe aus Weiden/OPf. schrieb am 01.04.2012 - 21:30

Hallo :) hab auch mal in Plauen gewohnt. In welcher Schule warst du und wo in Plauen hast du denn gewohnt? Lg :) P. S. Weiter so Olaf! Humor für Menschen mir mehr als einer Gehirnzelle! Sehr schön! :)


Friedrich ala Fritzitelli Maurer aus Rohr schrieb am 01.04.2012 - 21:01

War am 01.03.2012 in Bad Elster (Du weißt schon, da wo es immer weiter geht - bis es eben nicht mehr weitergeht ... wo zuerst nur noch Felder und Fluren kommen, dann Wald und dann nur noch Felder und Wald und man dann denkt, es geht nicht mehr weiter und dann war man plötzlich da ! Einfach so !!!) ...war dort zur Kur ! ...und ganz im Ernst - der Abend im "Albert" seinem Theater war die beste Therapie in den 4 Wochen Aufenthalt, einfach echt komisch genial...zum Ablachen, bis sich der Dünndarm verwurschtelt :-) !!! Mach weiter so ...und mit Gottes Hilfe wird Du auch noch die Welt retten :-))


Hier gehts chronologisch rückwärts zu den älteren Einträgen …

HAUSBUCHARCHIV

2018 1
2017 1 2 3 4
2016 1 2 3 4
2015 1 2 3 4
2014 1 2 3 4
2013 1 2 3 4
2012 1 2 3 4
2011 1 2 3 4
2010 1 2 3 4
2009 1 2 3 4
2008 1 2 3 4
2007 1 2 3 4
2006 1 2 3 4
2005 1 2 3 4
2004 1 2 3 4
2003 1 2 3 4
2002 1 2 3 4
2001 1 2 3 4
2000 1 2 3 4