HAUSBUCH 2008 - 4.Quartal

Daniel aus Berlin schrieb am 30.12.2008 - 11:07

Erst ein mal ein großes Kompliment für das Krippenspiel 2008, es hat mir/uns sehr gut gefallen! Aaaaaaber....... .......der Postbahnhof als Location ist eine Qual. Die Bestuhlung ist zu eng, die Sicht ist von vielen Plätzen aus miserabel und der Sound der Stimmen war ebenfalls nicht optimal. Auch wenn Weihnachten gerade vorbei ist, würde ich mir wünschen, dass ihr für dieses tolle Programm eine bessere Location in Berlin findet. Vielen Dank und Grüße!


David Maier aus Kressbronn schrieb am 29.12.2008 - 13:04

Hallo Olaf, Deine Auftritte bei SWR3 und beim Quatsch Comedy Club finde ich super! Mach weiter so!!


Der Dave aus Land Of Thousand Freizeitphilosophen schrieb am 28.12.2008 - 00:54

@ Meinel aus Plauen Nur Schade, dass manche nicht einmal versuchen, Humor objektiv zu beurteilen (Kann man das?). Ironie und Sarkasmus scheinen wohl für manch einen Genossen des Uhrzeigers im Reich der verschlossenen Tore nicht nur des Wortstammes wegen Fremdwörter zu bleiben. Primitiv ist höchstens, für sich von der Begrifflichkeit her zu vereinnahmen, was primitiv ist. Um es mit einfacher Wortspielerei zu sagen, Niveau ist nicht nur Hautcreme; mit welcher Salbe Sie jedoch gegen den bärtigen Schuh schießen, sollten sie sich gründlich überlegen. Oder sollten sie nicht? Es ist nur mein Rat, ohne sie gleich geistig schlagen zu wollen (Macht man ja auch nicht). Lob an Olaf Schubert für seine Art Auseinandersetzung mit der Welt. Vielleicht läuft man sich einmal über den Weg (ob nun Meinel etwas dagegen hat oder nicht :D). Na ja, lasset die Pfannen wenden und den Dreck des alten Jahres ausspülen. Grüße aus der jungen Generation


Jule aus Auerbach+Kirchhain schrieb am 27.12.2008 - 23:13

Lieber Olaf, noch net so lange von der Arbeit rein...schalte den Fernseher ein und sehe die Wiederhoung des dt. Comedypreises. Ich höre den Dialekt und denke mir: Entweder e Leipziger oder e Vogtländer. Ich hab bis jetz noch nie was von dir gehört - komisch eigentlich obwohl ich Kabarett sehr gut finde. Seit nun über einem Jahr außerhalb der Heimat war es ein schönes Déja-vu, mal wieder einen vertrauten Dialekt zu hören. ;) Ich werde mir mal ein paar Sachen von dir anhören/angucken etc. Finde dich echt super lustig...und das nicht nur aus Loyalität zur Heimat :) Wahrscheinlich haste schon einen neuen Fan dazugewonnen. Mach weiter so. Liebe Grüße aus dem "Westen" sendet dir Jule.


lehmi aus Wernigerode schrieb am 27.12.2008 - 19:51

Hallo Olaf, bisher konnte ich dich nur im TV sehen. Endlich habe ich ein Ticket bekommen! Ich freue mich schon tierisch auf deinen Auftritt in Berlin ende April. Jedesmal wenn ich einen Auftritt von Dir sehe kann ich nicht mehr vor Lachen.Mach weiter so!!!


Katharina aus Potsdam schrieb am 24.12.2008 - 10:54

Also Olaf ich muss ja sagen dein Monolog in der zweiten Hälfte deines Krippenspieles war echt der Hammer. Ich war nur am lachen. Respekt wie kann man sich nur das alles merken und so schnell erzählen ohne sich zu verhaspeln. ich freu mich schon auf weitere Auftritte!


Rat der Stadt aus Friedrichroda schrieb am 23.12.2008 - 18:19

Herr Schubert! Bitte keine Blasphemie. Es heißt FRIEDRICHRODA, nicht FriedrichSroda. Freue mich aber schon wieder auf das nächste Grippentreffen.


Chris-Chros aus Leipzig schrieb am 17.12.2008 - 10:35

Genial, Genial, Genial...Olaf Du bist der beste Betroffenheitslyriker auf dem blauen Planeten...Ich hatte gestern beim Krippenspiel in der Moritzbastei wiedermal Bauchschmerzen vor Lachen...das schaffst nur Du. Wortspielereien, intelligente Witze..ein Schote jagt die nächste...solche ein Feuerwerk an Unterhaltung ist wahrlich selten....Olaf for President!!!!!


Olli aus Hamburg schrieb am 13.12.2008 - 19:47

Hallo, Ich habe eine Frage zum Auftritt am 13.3.09 in Hamburg: Tritt Olaf da auch schon mit seinem dann neuem Programm "Meine Kämpfe" auf??? Mach weiter unser "Wunder im Pullunder" Olaf!


Ulf aus Plauen schrieb am 13.12.2008 - 13:09

ich nochmal kurz, hab mal ein bischen runtergescrollt, und glaub da ist ein depp am werk, oder wie ich den olaf kenne er selbst, um zu provokativieren, ;) egal, "habt euch lieb" zitat von götz widmann


Ulf aus Plauen schrieb am 13.12.2008 - 13:06

Hi Olaf, echt coole cd... hab dich schon öfters im tv gesehen, aber immer nur 5 minuten oder so... war ganz ok, aber als ich dann die cd gehört hab, HUT AB MEIN FREUND! den piepton am schluß würd ich mir copyright mässig schützen lassen!!! ;) und zu meinel aus plauen, absolut geiler kommentar, wie hinterwäldlerisch muss man sein? du zweifelst die intelligenz des olaf s. an, ich glaube nicht dass du bei so einem kommentar das hirn mit den löffel gefressen hast... du bist echt süß... werd erwachsen und vor allem tolerant!!! du christ!


BASTI aus WEILER schrieb am 12.12.2008 - 07:53

hallo Olaf ich hatte das vergnügen dich live und in der ersten reihe in stuggi im theaterhaus sehen zu dürfen und ich habe es wirklich genossen ich habe wirklich zwei stunden komplett durchgelacht und für diese tolle und absolut unvergessliche zeit möchte ich dir von ganzem herzen danken ;-) du bist echt der brüller und zu herrn meinel aus plauen muss ich noch folgendes sagen "geh in keller und zwar für immer du flachzange" bussi der B*A*S*T*I


Meinel aus Plauen schrieb am 11.12.2008 - 17:14

Auf Ihrer Homepage liest man u.a. Weltverbesserer und Humorist. Ist es in der Postmoderne das neue Verständnis eines Weltverbesserers, dass er dümmlich und dämlich mit den Gefühlen von anderen umgeht? Ist das das Verständnis von Tolleranz, die Christen zu verunglimpfen und ihren Glauben in den Dreck zu ziehen? Das hatten wir 40 Jahre lang im Sozialismus und viele Christen wurden damals beleidigt, verfolgt, eingesperrt und diskrimminiert und Sie, Herr Schubert, hauen in die gleiche Kerbe wie die Kommunisten nur eben als sogenannter Humorist. Nur mit Humor hat das nun wirklich nichts mehr zu tun, es ist nur dümmlich und dämlich und spricht für Ihr geistiges Niveau. Herzlichen Glückwunsch für Ihr tun und Sie finden natürlich ein entsprechendes Publikum vor, dessen Kunst- und Sachverständnis ich nicht beurteilen möchte. Aber eins noch: Ich bin 1989 nicht auf die Straße gegangen, um mich heut von Ihnen als Christ zu verunglimpfen und beleidigen zu lassen. Ich werde auch sonst nicht gegen Sie vorgehen, dazu sind Sie mir einfach zu ptimitiv. Doch bei ähnlichen Äußerungen zum Islam müssten Sie schon mit evtl. lebensgefährlichen Konsequenzen rechnen, aber mit Christen kann man das ja machen, denken Sie. Es waren 1989 und zuvor aber gerade Christen und die Kirchen, die sich für eine Wende eingesetzt hatten, aber nicht dafür, dass man sie dann in der "neuen Freiheit" verunglimpft und ihrer lästert. Ich jedenfalls wünschen Ihnen weiterhin keinen Erfolg, bis Sie evtl. mal zur Einsicht kommen sollten über Ihr abnormes Verhalten.


Gemeindemitglied aus Jena schrieb am 11.12.2008 - 10:13

Liebe Krippenspielgemeinde, das blasphemische Treiben rüttelt mich seit über 10 Jahren auf und sagt jedes Jahr zu mir: „Junge, es wird Weihnachten“. So geschehen gestern im F-Haus zu Jena. Ein Frage stelle ich mir seit den ganzen Jahren dennoch: Warum bekehrt ihr die Brüder & -Schwestern der älteren Länder eigentlich nicht? Orientiert ihr euch an der durchschnittlichen Atheistenquote des jeweiligen Landesvolkes? Habt ihr Angst vor der bayrischen Steinigung? Oder, was mir plausibler erscheint, ihr fürchtet den krippalen Fenstersturz von Pfaffenhofen und folgend: dreißigjährigen Bruderkrieg. Nach dem gestrigen Stück wäre eine Aufführung in Oberbayern ja eine gute Geschäftsidee für Oma Maria.


Ratman aus ehemaliger Ostblock schrieb am 08.12.2008 - 11:25

An ***aus***! Wer selbst so schwer am Leben zu tragen hat sollte sich VOR dem Besuch eines im Vorfeld schon deutlich als komisch wahrzunehmenden Unterhaltungsprogramms überlegen, ob das denn das Richtige für ihn sein könnte. Jeder Mensch hat irgendwann in seinem Leben mit Verlusten zu kämpfen und trotzdem gibt es welche - und auch ich zähle mich dazu - die damit umgehen und auch über den Tod lachen können. Wenn Sie das nicht können sollten Sie Ihren Keller nicht mehr so häufig verlassen, jedenfalls kann der Rest der Welt nicht aus Rücksicht auf Ihre Trauer ab sofort schwarz tragen. Und an Olaf: Bitte unbedingt weiter so, gerne auch respektlos gegenüber allem!


*** aus *** schrieb am 07.12.2008 - 23:43

Hallo Olaf Schubert! Habe einen Auftritt von ihnen im Fernsehen gesehen. Ihr Leben muss wirklich langweilig sein. Ich finde es unverschämt, respecktlos und unter aller Würde sich über das *Sterben* und den *Tod* lustig zu machen bzw. dass man das alles nicht so ernst nehmen sollte... Sie haben wohl noch nie einen Menschen verloren. Meine kleine Cousine (11) verlor vor 2 Jahren ihre Mutter von einem auf den anderen Tag. Wissen sie überhaupt was es bedeutet, einem 9-jährigen Mädchen zu erklären, dass ihre Mutter nie wieder kommt und wie hart der Alltag vor allem jetzt erst für sie wird? Nach ihrem dummen Gerede nach, können sie das nicht! Meine Freundin kämpft ebenfalls seit zwei Jahren um ihr Leben und hat den Kampf schon so gut wie verloren! Wissen sie, wie kaputt ihre Mutter und die Menschen um sie herum schon sind, weil man zusehen muss, wie man einen *Sonnenscheinmensch* verliert und wie schwer es für die Mutter ist, ihr eigenes Kind sterben zu sehen und nichts tun zu können... und das sind nur Beispiele aus meinem Leben...Sie wissen gar nicht, was sie Menschen mit ihrem SCHEISS antun!!!!!!!!!!!!!!!!!! Versetzen sie sich nur mal eine Minute in die Lage meiner Cousine, meiner Freundin und in die Angehörigen bzw. in noch viele weitere Menschen auf dieser Welt! Ich könnte echt kotzen, wie primitiv Menschen wie sie sein können und dass man so schlecht ist, damit man über solche Themen reden muss, um Geld zu verdienen!!!


Cornelia Hirschelmann aus Großpösna schrieb am 04.12.2008 - 20:21

Hallo Olaf Schubert, ich war am 28.11.08 in Leipzig beim Programm Olaf meets Olaf dabei - war super. Es gab an diesem Abend ein (oder waren es 2) Buch/Bücher zu kaufen und ich habs verpasst. Wenn ich mich recht erinnere, Weihnachtsgedichte??? Dummerweise hab ich an dem Abend nicht zugegriffen und nun hab ich im Eimershop nichts derartiges gefunden? Wie komme ich denn an die Fachliteratur ran? Das wäre doch mal noch ein schönes Weihnachtsgeschenk. Also ich meine jetzt nicht für mich - ich würds schon bezahlen (hahaha), aber ich möchte es kaufen und wo kann ich das denn nun tun? Würde mich sehr über eine baldige Antwort freuen - vorweihnachtliche Grüße nach DD - Cornelia Hirschelmann


Cornelia Kühn aus Freiberg schrieb am 04.12.2008 - 14:02

Hallo, Olaf Schubert- da Sie heute Abend wieder in Freiberg mit Ihrer Inszenierung auftreten, möchte ich kurz mit meinem Statement aufwarten: Ich mag es, wenn Menschen in der Lage sind, eigene Schwächen auf die Schippe zu nehmen oder- wenns ernster wird, zu Mißständen Stellung zu beziehen. Was das Stück "Jesus vom Lazarett" betrifft- iat keines von beiden erkennbar, sondern einfach das "Verblödeln" der "Figur" von Jesus Christus. Welche Absicht oder vielleicht auch keine Absicht Sie mit Ihrer Inszenierung verfolgen- ich empfinde bereits das, was im Programmhinweis entnehmbar ist als Beleidigung der Person Jesu. ER, der gerade auch ANDERS-Denkenden/ ANDERS-Lebenden/ ANDERS- Glaubenden Respekt entgegen gebracht hat, hat Respekt verdient- auch von denen, die nicht an Ihn glauben. Haben Sie jemanden, den Sie so sehr mögen, der Ihnen so wichtig ist, dass Sie diese Person nicht in der Öffentlichkeit verblödeln, bloß- stellen oder beleidigen würden ? Ich wünsche Ihnen, dass es solche Menschen in Ihrem Leben gibt und dass es Ihnen gelingt, dem Interesse- das Jesus uns als Personen entgegenbringt, mit Respekt zu begegnen und dies auch in Ihren künftigen Programmen zu berücksichtigen ! Mit nachdenklichen Grüßen - Cornelia Kühn


Bea aus Hofheim schrieb am 02.12.2008 - 23:37

Olaf Schubert for Bundeskanzlerin! Leider kann man für's Unterhaus Mainz im März noch gar keine Tickets kaufen. dabei wäre ein Besuch beim kompetentesten Philosophen des deutschsprachigen Raums icl. Ossiland das Non plus Ultra Weihnachtsgeschenk. Ab wann kann man denn Tickets bestellen? Gruß, Bea


Carola Gleß aus Leipzig schrieb am 29.11.2008 - 10:11

Hallo Herr Schubert, mein Mann und ich wollten uns bei Ihnen bedanken, dass Sie trotz schwerer Erkältung und diesem echt eiskalten zugigen Saal in Haus Auensee in Leipzig diese Veranstaltung gemeinsam mit Olaf Böhme durchgezogen haben. Um Ihre dünne ärmellose Weste hab ich Sie echt nicht beneidet. Hoffentlich hat Ihnen diese Veranstaltung nicht noch den Rest gegeben. Also dickes Danke an Sie, gute Besserung und eine schöne Weihnachtszeit. Carola und Holger Gleß


Magureanu Vladimir aus Bukarest schrieb am 26.11.2008 - 04:40

Es gibt nichts an Ihnen zu kritisieren.Sie sind einfach GENIAL!


Der Finne aus Dresden schrieb am 13.11.2008 - 11:45

Danke, Olaf !


Thomas aus Dresden schrieb am 02.11.2008 - 23:11

hallo olaf und freunde, ihm sein "konzert" ist nun vorbei und der künstler ist nun auf dem niveau wo er seinen probanden nur eine zugabe zumuten muss. damit können sich alle abfinden da der eine teil der probanden kopuliert und der andere teil hofft das du weiter in deinen träumen afro-afrikaner siehst die blinde skinheads über die straße führen. und wenn nicht kannst du dich um den physischen Charakter von carola kümmern. (das holz muss in die Hütte). und wenn es am schönsten ist soll man aufhören denn für dresden reicht es ja.... und wenn man sich mit 20 als bester newcommer von dicken frauen aus marzahn lüstige sprüche anhören muss da kann man sich auch mal von hinten ansehen wenn das wetter entsprechend ist. bis bald thomas


Marius Politzki aus Berlin schrieb am 01.11.2008 - 20:50

Sehr geehrter Herr Olaf Schubert, ich werde wohl, falls ich dafür Zeit finden sollte, ein riesen Fan von Dir werden. Eloquent, subtextsprachgewandt und auch noch witzig. Bei jedem Ihrer Auftritte verkrampft sich mein Magen, zwecks lachen. Ihre Sprunghafigkeit und Wortspiele sind einmalig, da gibts keinen solch ähnlich humoristisch anmutenden Witzbold. Ostdeutsche Tiefsinnig/sinnlosigkeit gepaart mit spätjahreszeitlicher geburtenkonstellationsbedingter Rauswurf..sdepression, lyrische komik in Reinkultur. Tja was wohl ein angehender Fan so schreibt? Da ich des männlichen Geschlechts mächtig bin, frag ich nicht ob Du ein Kind willst, aber Sie können meiner Freundin ja eins machen, sie will eins ich nicht, der alte krampf, na ja falls ja dann müssten sie aber noch die Alimente bewerkstelligen, für Kind Frau und mich als Leihgeber. Bei ihrem derzeitigen Bekanntheitswachstum dürfte das doch nicht so schwierig sein uns da hinzubiegen. Ums kurz zu machen, ich finde Sie Klasse und ich muss Ihnen gestehen, dass ich des öfteren schon einige ihrer "Sketche" mir zu eigen gemacht habe, um damit junge Frauen zu beeindrucken. Na ja, dazu kein Kommentar mein Lieber!


Ingrid aus Badenerin aus jetzt Schwaben schrieb am 31.10.2008 - 21:59

Achtung,achtung,die Badnerin des Wandersachsen hat auch Mitspracherechte. Unsere Beziehung ist auch ein Nehmen und Nehmen, nämlich Olafs Auftritte zusammen zu genießen und zusammen abzulachen - das Größte...Stuttgart ist seit gestern um große Erfahrungen reicher geworden....Glückwunsch!!!


Wandersachse aus Wandershausen schrieb am 31.10.2008 - 18:19

Hallo Olaf, auch ich war gestern in Stuttgart und es war richtig toll. Hab noch nie so ununterbrochen gelacht. Freundin (Badenerin)und ich geboren in Dresden (aufgewachsen in der Welt) kommen sehr gern wieder. Bis bald, mach bitte weiter so.


Thomas aus jetzt woanders schrieb am 31.10.2008 - 11:40

Hallo waren gestern abend in Stuttgart um eurem Programm beizuwohnen. Es war fiechst geil. Die Stimmung war super und Olaf hat Höchstleistung gezeigt. Knochenarbeit für unsere Lachmuskeln. Weiter so!!! Wir kommen immer wieder.


Kollegah aus Düsseldorf schrieb am 29.10.2008 - 22:51

Du bist momentan mein Lieblings comedian, alles gute bruder weiter so


Frauke M. aus Müslihausen schrieb am 29.10.2008 - 17:06

Der kommerzielle Anstrich der Preisverleihung muss sicherlich angeprangert werden. Wenn sich aber ein ehrlicher, aufrechter Weltverbesserer und gleichsam Gedengelter der bestehenden Verhältnisse nahezu unerkannt einschleichen und einen Preis mit ehrlicher Griffel Arbeit erringen konnte, müssen wir das gut finden. Tschacka!


k aus d schrieb am 27.10.2008 - 22:08

gratuliere zu deinem preis....so lange muß man also rackern, um zum nachwuchs zu gehören ;). alles liebe von k


M. aus H. und P. aus H. (HH :-) aus H schrieb am 27.10.2008 - 19:53

...Herzlichen G. zum Preis !, aber der Hammer ist ja schon die Bezeichnung "Nachwuchskünstler"... dann wachs mal schön weiter! Andere füllen Stadien ber Du kannst mehr, und wir werden dabei sein ... Bis bald Olaf


Kati aus Lehrte schrieb am 27.10.2008 - 07:43

Hallo Olaf, habe Dich zum ersten Mal bei der Comedypreisverleihung gesehen. Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchspreis!!!! Ich bin seitdem ein riesiger Fan von Dir! Bitte mach noch ganz lange weiter so......Alles Gute wünscht Dir Kati


Mirko aus bei Brabschütz irschndwo schrieb am 26.10.2008 - 14:01

Glückwunsch! Da sieht man und Männin ma wieder wie weit (Dir) das RTL usw. hinterherhinkt, wenn Du jetzt "schon" den Nachwuchspreis erhälst! :)


Carmen aus Hamburg schrieb am 26.10.2008 - 10:13

Herzlichen Glückwunsch Olaf! Weiter so!


Franz aus Plauen schrieb am 25.10.2008 - 19:12

Herzlichen Glückwunsch zum Comedypreis!! :) Tja, die Plauener sind eben die besten, nich?


Elke aus Dorf schrieb am 25.10.2008 - 12:30

Gratulation zum Preis de Comedy,Du Olaf Du. ;o) P.S.Haste auch Deinen Schrank voll Pfefferminzlikör?:o))


Lena aus Pirna schrieb am 24.10.2008 - 22:53

Hey!!! Herzlichen Glückwunsch zum Comedypreis!


aus Hangover schrieb am 22.10.2008 - 21:40

wer aus Plauen kommt, kann ja nur Spitze sein:)


Volker aus Leipzig schrieb am 19.10.2008 - 22:27

Ich hatte gestern das grosse Vergnügen, das neue Programm "Meine Kämpfe genießen zu dürfen" und ich muss sagen es ist noch einmal gelungen die vorherigen Programme zu toppen. Ich habe bisher jedes Programm zu sehen, aber das gestern im Kulturbunker Werk 2 war wirklich super. Weiter so, Olaf und lass dich nicht verbiegen.


Sigrid Sasse aus 59387 Ascheberg schrieb am 12.10.2008 - 19:11

Ein herzliches Hallo aus Westfalen, wir waren gestern Abend im Bennohaus in Münster und Euer Programm war einfach "subkutan" gut. Eintrittspreis, 25 km Anfahrt und für meinen Mann der Verzicht aufs Fußballländerspiel - wir haben es keine Sekunde bereut. Olaf Schubert exklusiv ist echt exorbitant und macht riesigen Spaß!!! Diese Wortakrobatik mit Witz und Geist ist bewundernswert und hebt sich positiv vom heute üblichen oberflächlichen Commedy-Unfug ab. DANKE (auch an Jochen Barkas und Herrn Stephan)!


k aus a schrieb am 12.10.2008 - 17:59

ich war mit meinem mann in münster bei deinem konzert und der zweifler ist bekehrt :). es war wieder ein gewitter aus lachsalven, nachher musste mein mann mich völlig kaputt nach hause fahren. danke und bis bald!!


Alex aus Trier schrieb am 11.10.2008 - 08:40

Oh Du großer Nebensatzmeister! Ich Grüße dich voller Verehrung! Und wünsch Dir häufige Vermehrung!


Julian L. aus Bottrop schrieb am 10.10.2008 - 01:31

hmm göttlich trift es in deinem fall voll! total sympatisch und hast eine tolle art, allein schon das bedanken beim leuten =) aber ich muss jedesmal überlegen, ob das deine eigene art ist wie zB im privat leben oder ob alles bei dir übertrieben ist und gespielt ... lg und weiterhin viel spass an deiner arbeit Julian


Joachim H. aus Mücke schrieb am 10.10.2008 - 00:30

Sehr geehrter Olaf Schubert, ich schätze ihren Humor sehr da sie die die Werte in unserer Gesellschaft in Frage stellen und dies humoristisch, zynisch, ironisch vor. Ziat von Olaf Schubert aua dem Spot "Menschen" "Irgendwas läuft schief und man läuft zur Axt und betreibt Ehegattenspiitting". Die tiefe in der Aussage die im Umkehrschluss liegen ist einfach wundervoll. Bitte mach weiter Olaf und bleib so wie du bist. Die Welt braucht soziale Menschen wie dich. mfg Joachim H.


m. aus h. aus d.u. schrieb am 08.10.2008 - 08:27

...ich machs nur noch deutsch! bis Fr. soest :-)))


susi aus rudolstadt schrieb am 07.10.2008 - 13:22

Wir waren am 04.10. in Rudolstadt und haben noch nie so viel gelacht. Du bist einfach der Beste und gegen andere Meinungen über Dich bin ich "erkenntnisresistent". Auch Du wirst einmal ein Stadion füllen.


Norman aus München schrieb am 06.10.2008 - 23:09

Ich war mit meiner Frau vor 14 Tagen in Berlin in den Wühlmaüsen bei dir Olaf... Einfach nur noch Sau gut, ich hab noch nie in meinem Leben so gelacht... Ich freu mich schon auf März in München!!! Mach weiter so "Barth" kann gegen dich einpacken !!!!!!!!!!!!!!


elvis aus kiel/zwickau schrieb am 06.10.2008 - 01:53

danke für das geile konzert gestern in bremen!da konnte ich mal wieder herzhaft lachen.lass dich wieder im norden sehen. lg


krätzsche aus rudolstadt schrieb am 05.10.2008 - 14:48

danke olaf für deine anwesenheit in der peripherie gestern abend...da gehter ab, der bunte wagen!


nikolaus mietze aus paderborn schrieb am 04.10.2008 - 16:41

...zeugt! .... ???? hitlers vermehrungswahn 2008 öffentlich noch zu verkünden, und im gleichen lied noch chinesen und bulgaren zu diskrimimieren, ist des schlechten zuviel, abgesehen von erbärmlicher bühnenpräsenz. hinweis an medienrat wurde gesendet, klage wegen volksverhetzung ist in vorbereitung.


Hier gehts chronologisch rückwärts zu den älteren Einträgen …

HAUSBUCHARCHIV

2018 1
2017 1 2 3 4
2016 1 2 3 4
2015 1 2 3 4
2014 1 2 3 4
2013 1 2 3 4
2012 1 2 3 4
2011 1 2 3 4
2010 1 2 3 4
2009 1 2 3 4
2008 1 2 3 4
2007 1 2 3 4
2006 1 2 3 4
2005 1 2 3 4
2004 1 2 3 4
2003 1 2 3 4
2002 1 2 3 4
2001 1 2 3 4
2000 1 2 3 4