HAUSBUCH 2006 - 1.Quartal

josef aus schwechat (österreich) schrieb am 31.03.2006 - 22:47

hallo olaf! ganz tolle wortakrobatik was ich heute im radio aus bozen hörte. wann kommst du mal nach wien?

Unsere Magnaten sind instruiert...


Suse aus Dresden schrieb am 24.03.2006 - 10:42

Hi,Olaf! Es ist doch tragisch,daß ich iiimmer keine Karte für Deine Liveauftritte ergattern kann,findest Du nicht auch?! Ich habe Dich mal privat kennengelernt so auf der Alaunstrasse,beim "Agge" Wache von der Band Condor.:-) Bin eine große Fänin von Dir.Trotzdem ich in den Feierverein eingetreten bin(dieser Dialog war der Hammer!!!) muß ich heute vor dem East Club feiern und nicht drinnen. Wirklich tragisch! Auf jeden Fall wünsche ich Dir gutes gelingen und das Du viele Leute mal wieder glücklich machst mit Deiner Show!Da wird das Leben gleich leichter... Lg Suse :-)))


gärti aus in der sächsischen heimat schrieb am 23.03.2006 - 03:52

olaf, du bist der beste.grütze kaun kann jeder,aber keine so gut wie du.ich verneige mich vor dir


Stephan aus Duisburg schrieb am 17.03.2006 - 18:22

Hallo Olaf, Hallo Jochen, Hallo Bert, die üblichen Floskeln zum Programm spar ich mir - steht schon genug auf der Seite hier. Für ein neues Programm waren ä bissl wenisch neue Elemente. War zwar lustig aber wenn man vieles kennt, lacht man kürzer.Also zulegen bitte. Ich würde gern zu eurer Veranstaltung in Duisburg am 26.Mai kommen. Ja, ich weiß, dass die geschlossen ist aber ihr seit relativ selten hier. Wie lautet eigentlich Bert Stephans Spendenkontonummer :-) In diesem Sinne ein schönes Wochenende Stephan

Wie soll ich sagen- wir haben das neue Program ja noch gar nicht gespielt.


Laurance aus Niesky schrieb am 16.03.2006 - 08:06

Hallo ihr Lieben!Erstmal wollt ich sagen das der Abend im Kesselhauslager in Singwitz super war. An unserem Tisch hatten alle Tränen im Auge (vor lachen).Deshalb sind wir in Bischofswerda auch wieder mit von der Partie/-y *g*.Allerdings hab ich mich grad durch alle seiten der Hompage gewühlt und auf die Lieder gestoßen.Hätte mir auch gern ein Ausschnitt aus "Erotica" angehört,aber war ja leider nich vorhanden!Könnt ihr das noch mit rein bring? Na dann Bis bald in Bischofswerda :-) Laurance


Nagel aus Berlin schrieb am 13.03.2006 - 23:05

Liebe Freunde! Heute wollte ich Eure CD "die besten Hördialoge" kaufen, aber sie ist nicht (mehr?) verfügbar. Wann gibt es sie wieder? Ich bin doch süchtig!

Ich glaube es gibt noch Restbestände bei uns im www.eimerverkauf.de


Stefan aus Kesselhauslager Singwitz schrieb am 11.03.2006 - 19:59

Hallo Olaf, also erstmal vielen dank für den wunderschönen Abend gestern im Kesselhaus, wir hoffen du kommst bald wieder! z.B. nächsten Freitag?! Frage: Woher hast du diese Einfälle über diverse Witze und woher nimmst du so manch schönen Worte? Träume: ich wünsche mir noch mehr politische Witze....die kommen am Besten! Danke, auf bald! Stefan


David Pabst aus Dresden Striesen-West schrieb am 11.03.2006 - 14:59

Zum Singwitzer Auftritt: Erfreut stellte ich als Zugereister aus Dresden überaus heitere Stimmung und viele neue Elemente fest (Karten für die öffentl. Übung in der Landeshauptstadt waren nur noch unterm Ladentisch im Deli am Schillerplatz gegen Wucher zu haben). Meine Frage(n) nun: Ist Untermieter ULF wirklich so schlicht; gibt's das Olaf T-Shirt auch in M, wenn "Nein" - Warum nicht? (Ich traute mich nicht Herrn Stephan zu fragen; und was macht Olaf zur/während der WM? Hochachtungsvoll, David

1. Ulf ist so 2. M gibts nicht 3. Ich warte noch auf Klinsmanns Anruf


sebastian aus dresden schrieb am 07.03.2006 - 18:00

hallo olaf.wollte mich nochmal für das autogramm bedanken das du mir in der planwirtschaft gegeben hast.damit is für mich ein ganz großer traum in erfüllung gegangen.freu mich auf deine nächsten auftritte und wünsche viel glück fürs neue album.


bagolator aus dresden schrieb am 06.03.2006 - 23:45

weiter so..ich freu mich schon auf dein neues programm.. "olli du hast deinen beutel vergessen!" :)


marie aus tharandt, z.zt. kanada schrieb am 04.03.2006 - 22:37

ich wollte mich mal ganz herzlich bedanken, dass ich dank "echte menschen" und "boykott" in kanada immer etwas zu lachen haben....viel erfolg weiterhin und wir sehen uns dann im oktober in der kuppelhalle (in der kaffeemeuhle) :) lasst es euch gut gehen!!! liebe gruesse von kanada und der kuppelhalle, eure milli


Gesine aus Mylau schrieb am 03.03.2006 - 17:47

Ich freue mich über Deinen Erfolg im Fernsehen und denke es erwischt auch mal die richtigen. Ich bin ein großer Fan von Deinem Westofer und was da heraus kommt .Ich meine nicht das was riechen kann, sondern worüber man lachen kann. Hoffentlich hast Du noch ganz viele sächs'sche Ideen und ein gutes Feinwaschmittel für Deinen Polunder, damit er auch noch lange Deinen Leptosonen-Körper zieren kann.Friedlich-freundliche Grüße aus dem Vogtland


Gregor aus Mühlhausen schrieb am 03.03.2006 - 00:06

Sehr sehr gut/ist alles, was Du tu/st. Das Bastler-Tagebuch ist grandios, egal, was der Plebs unkt. G.


Kristian Salewski aus Greifswald schrieb am 02.03.2006 - 13:48

Hallo Olaf! Seit einiger Zeit bin ich ein großer Bewunderer Deines Talents. Ich wollte Dich mal fragen, wann Du denn das nächste Mal wieder im Norden Deutschlands auf Tour unterwegs bist? Ich hätte da eventuell eine Idee, wo dort ein interessanter Auftrittsort für Dich wäre. Melde Dich doch einfach mal, dann erzähle ich Dir mehr davon. Gruß Kristian


Attila aus Dresden schrieb am 27.02.2006 - 08:17

Hallo! Ich hatte eigentlich bei dem kniffligen Gewinnspiel mitgemacht und auch gewonnen. Aber wo bleibt die CD?

Hallo. Die steht dir zu. Schreib bitte welche du möchtest,,,


Ronny & Tommy (nicht Raik & Maik) aus Eimer schrieb am 21.02.2006 - 21:17

Humor ist nicht, wenn man versucht, nach dem Hören einer Olaf-Schubert-CD, selber lustig zu sein.


Glatz aus Mario schrieb am 16.02.2006 - 16:16

Ich hätte gern einen Orangenschaft mit Suss, bitte!


Och ne aus nö schrieb am 16.02.2006 - 13:01

Hallo Herr Schubert Eines Tages erzählte mir mein Vater (40)von ihnen. Zuerst war ich sehr begeistert. Doch als ich mit einige ihre Lieder anhörte änderte ich meine Meinung schlagartig. Als was sehen sie sich selbst? Sehen sie sich etwa als Gott der richten darf? Das Lied indem es um Abtreibung geht hat mich fast umgehauen(im negativen Sinne). Wie kann man über diese Art des Mordes nur so halbherzig reden. Und machen sie sich eigentlich über behinderte Menschen lustig? Mit freundlichen Grüßen de Bub (15)

Haben wir ein Lied über Abtreibung? Wie heißt es? Ich wollte gerade eines schreiben-da könnte ich mir das ja sparen... Über behinderte Menschen machen wir uns nicht lustig!


Jörg Lochmon aus Bremen schrieb am 09.02.2006 - 08:46

"Wenn Olaf nicht jedes Jahr wieder Jesus sein müsste, wäre er GOTT." Dieses Zitat kann Bremen seit gestern nur bestätigen. Das war ein hervorragender Auftritt von euch. Und lange wird es nicht mehr dauern, dann habt ihr neben Sachsen eine zweite Hochburg in unserer Republik. Den Leuten in der Magdeburger Feuerwache wünsche ich jedenfalls viel Spaß beim heutigen Auftritt mit Olaf Schubert und seinen Freunden. Es grüßt der Bremer Schlachthof


Denise Görler aus Zwickau schrieb am 07.02.2006 - 11:35

als ich dich in weimar zum 1.mal gesehen habe war ich begeistert von deiner Vorstellung.Könntest du auch ein Programm in Zwickau realisieren.Ich würde mich darüber sehr freuen.


"Bubi von Altenbüren" aus Olsberg (Westfalen) schrieb am 05.02.2006 - 20:17

Fand Euch prima letzten Freitag in der Kulturschmiede in Arnsberg. Alle , die im "Ru(h)r"-gebiet wohnen und nicht kamen haben viel verpasst.


eventuell Untröstliche aus Chemnitz schrieb am 05.02.2006 - 13:34

Teuerster Herr Stephan, nachdem ich vergangenen Mittwoch ein Bad der Verzückung in der Chemnitzer Mensa genießen durfte, und am nächsten Tage beschloß, voller Euphorie auf der neu kredenzten Schubert Seite zu wandeln,stockte mir beim Betreten des Zweiges 'Leben und Werk' schier der Atem und es flocht sich mir heimlich eine Träne in die holden Wimpern. Bevor ich mich nun anderntags in Lobeshymnen verzücke, hier nun meine Frage: Ist Olaf in echt verheiratet? Falls ja, so ginge wohl ab sofort mein Leben, ohne plätschendes Gemurmel, schnurrstracks, den Bach hinab. Hinzuzufügen wäre noch, dass, das kleine wummernde Ding, links hinter der Brust zu gedenken scheint, sich in Bälde zuver abschieden, falls dies der Wahrheit enspräche... Nun in Erwartung Ihrer schier grenzenlosen Wahrhaftigkeit, sehr verehrter Herr Stephan, vertraue ich Ihnen diese Gewissensfrage an und harre geguldig der roten Worte, die da kommen. Einstweilen verabschiede ich mich, bis zur Schneeschmelze in diesem Theater. Nadine


Daniel aus Chemnitz schrieb am 04.02.2006 - 17:35

Ich bin kein Olaf-Fan, man möge es mir verzeihen. Gut fand ich den Abend in der Mensa trotzdem, aber weder herausragend noch besonders witzig. Ob er letzteres sein sollte, kann man natürlich hinterfragen.


Fab aus Chemnitz schrieb am 04.02.2006 - 16:49

Hallo Olaf, ich hab den Jochen getroffen, und ihn gefragt, was er denn ausgefressen hat, dass ihr ihn die ganze Zeit so aufzieht, und sogar das Publikum aufhetzt. Und der ist der Meinung, das gehöre zur Show, und müsste so sein. Vielleicht solltest du den mal aufklären... Viele Grüße


Felix aus RADEBEUL schrieb am 04.02.2006 - 11:36

Ich kann Jojo nur zustimmen.Olaf bitte komm in unsere Aula(oder halt nach Radebeul)(!)!!! Denn du würdest dich später Ärgern, dass du auf dem ZENIT deines ERFOLGES nie im güldensten Örtchen im gesamten Kreis ach Bezirk bzw. Land gespielt hast. Also lieber Olaf "wäge" es ab. wir sehen uns in der Radebeuler Schulaula oder in der Mensa. Aber wir warten frei nach dem Sprichwort:"Geduld ist "praktische Liebe"".


Johannes aus Radebeul schrieb am 03.02.2006 - 19:00

Lieber Olaf. Ich weiss ja das du viel beschäftigt bist und einen vollen tourplan hast. Aber bei all deinen Auftritten lenkt es deinen Schritt nie nach Radebeul. Sag bitte. Warum ist das so? Ich würde mich urst freuen, wenn du z.B. mal in der Aula unserer Schule ein Liedchen spielen würdest, oder so. Ich nehm zwar auch eine (für mich armen Schüler) lange Reise nach Weinböhla in Kauf, aber vielleicht muss ich das ja auch mal nicht mehr. Ansonsten mach deine Sache bitte weiter wie bisher! bist einfach magic!


Robert aus Meinersdorf schrieb am 03.02.2006 - 18:39

Ich war dabei, und vom Bass her gings.


Schneid aus Chemnitz schrieb am 02.02.2006 - 19:01

na mensch olaf... da hast du ja doch ein paar mehr schmunzelraketen losgelassen. den gewünschten vielen spaß hast du mir bereitet. und auch danke für die zwei zugaben, sensationell. magst du schicke bilder von dem abend haben? freu mich jetzt schon auf den 12.2... Danke nochmal!


Andreas aus Chemnitz schrieb am 02.02.2006 - 18:20

Hallo Olaf ! Ich war dabei ! Das war doch, was wir schreiben sollten... Hab Dich zum ersten Mal live erlebt, und es wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein ! Dickes Lob aber auch an Deine Kollegen; schon die redundante Introduktionspräambel des Herrn Stephan war das Eintrittsgeld wert. Liebe Grüße und weiter so.


Danny aus Chemnitz schrieb am 02.02.2006 - 16:20

Ehrfürchtig werfe ich mich auf den Boden, ob des grandiosen Auftritts gestern in der Stadt an der Fritz Heckert! Kann mich in den 10 Jahren meines Olaffandaseins (sprich: Olaf-Fan-Daseins) nicht an ein Konzert mit 2 Zugaben erinnern. Mach weiter so, es gibt noch viel Böses zu vergewaltigen!


Stephan aus Leipzig schrieb am 02.02.2006 - 12:48

Ich seh gerade ich hab irgendwo ein "u" vergessen. Sorry.


Stephan aus Leipzig schrieb am 02.02.2006 - 12:46

Änne Lecke. Es war viehischst gut in Chemnitz gestern. Ich hab sehr gelacht. Ich hab aber trotzdem Kretikpunkte. Und zwar: daß du Leipzig schließen willst, finde ich jetzt nicht so klasse; und daß es immer auf den schwulen ging... Sonst kannste gern so weiter machen. Nee, du mußt so weiter machen. Viele Grüße, auch an die Carola. Ich hoffe du hast wieder Obdach bei ihr gefunden. Also rebelliere was das Zeug hält, Che Ge-Schubert! Viel Erfolg noch und viva la Olaf.


Arvid aus Chemnitz schrieb am 02.02.2006 - 08:13

Danke, Olaf. Für alles. Vor allem für dein panzerstoppendes Engagement zur Wende. DANKE. Selten so gelacht, einfach köstlich. Und ein Stück Dresdner Heimat hier im Schacht...öhm...nee, falsch, an der Fritz Heckert. ;)


a href='www.wg-75.de.vu' target='_blank' dr S aus Chemnitz schrieb am 02.02.2006 - 00:46

Mirgo! Na das war ja mal e wieder e fetter Abend heute in Chemnitz! Super Show! Zwei (oder waren es drei - der böse Geist des Hopfens verwirrt mich gerade sehr) Zugaben an einem Abend! WoW! das nenne ich SENSATIONELL! Macht Weiter So!


Jonas aus Radebeul schrieb am 30.01.2006 - 18:17

jo olaf...ich bin n riesen fan von dir und freu mich schon auf den 2. april, wo du dich temporär im zentralgasthof niederlassen wirst. ich finds klasse, dass du deine hördialoge endlich live vorstellst...ich werd wie beim letzten mal heulend im publikum sitzen und diesmal bei den hördialogen auch mehr oder weniger laut mitsprechen und mich die ganze zeit "um die hecke wickeln"...also olaf..."helm ab frau mütze"


Michaela aus Heidelberg schrieb am 30.01.2006 - 13:29

Hallo Olaf, wir haben dein Konzert am Samstag in Heidelberg gesehen. Es lief leider nichts anderes an dem Abend, und im Kino waren wir schon. Trotzdem hat es uns ganz gut gefallen, nur wie du mit Jochen umspringst, - nicht. Holzgitarre hin oder her: ein Gummiboot sieht anders aus! Damit zum zweiten Kritikpunkt: Heidelberg liegt natürlich nicht an der Heidel, sonst hieße es ja "Heidelbach", sondern der Name kommt von dem Berg, auf dem es früher stand. Durch das Gewicht der schweren Holzhäuser und die Verwüstungen in mehreren französisch-kurpfälzischen Kriegen ist der Berg heute bekanntlich so gut wie eingeebnet, deshalb sieht es so aus, als ob der Ort im Tal liegt. Das war nicht immer so.


p.i.f aus erfurt schrieb am 27.01.2006 - 16:16

hallo olaf war am 26.01. in weimar bei deiner aufführung, die bis auf die aktion mit dem rührgerät_trommelwirbel ziemlich dilettantisch war. von lyrik keine spur & betroffenheit spürt man nur, wenn man dich in deinem kostüm rauchen sieht. die welt wirst du wohl auch nicht verbessern, wenn du zusammenhangslos vergangene „wahrheiten“ aneinander reihst. vielleicht nimmst du dir mal zeit, über ein konzept nachzudenken? lob allerdings deinem kollegen cliff…der das ganze theater durch seine komische präsenz erträglich gemacht hat.

Es sei angemerkt, daß es sich nicht um ein Konzert des Betroffenheitslyrikers Schubert handelte, sondern um "Cliff Polpott und sein Knecht Matti"- eine visuelle Akusme am Rande der Physik. Da geht's halt nicht um Lyrik.


Arvid aus Chemnitz schrieb am 25.01.2006 - 18:56

Nächste Woche im TaC...ich pack schon mal mein Feinrhetorikwerkzeug zusammen. Olaf for Weltherrschaft!


Tolik aus Frankenthal schrieb am 24.01.2006 - 12:25

Hallo Olaf, ich finde dich echt klasse!! Ich deswegen auch der Kritik der "Anna aus Polen" überhaupt nicht zustimmen. Ich habe auch die Sendung gesehen und fand jetzt nicht, dass die polnischen Nachbarn derartig verunglimpft wurden sie es Anna darstellt. Dies zeichnet doch gerade Comedy aus, dass auch Themen angesprochen werden , die vielleicht nicht jedem passen. Ich finde es aber schade, dass du keine Auftritte bei mir in der Gegend hast. Wie wärs mal mit Mannheim. Publikum ist hier genug . Gruß Tolik


Anna aus Polen schrieb am 24.01.2006 - 12:05

Hallo! Ich habe gestern QCC gesehen,unter Anderen habe ich zum ersten mal Sie gesehen.Allgemein fand ich Ihren Auftritt sehr gut, aber zwischendurch musste ich umschalten weil ich beinahe geplatzt wäre.Finden Sie nicht, dass es absolut nicht mehr Zeitgemäss ist das Thema Auotdiebstahl anzusprechen. Das Thema ist ALT!Und eben durch Leute wie Sie die meisten Deutschen ein krankes Bild von uns haben.Und wie könnt Ihr es waagen Euch ständig über den Papst lustig zu machen, den Menschen, der vielen Polen und auch Anderen Lebensmut gegeben hat! Leider versteht Ihr es nicht, da es Euch noch nie so richtig dreckig ging. Es war schön zu sehen wie die ganzen Gesichter der deutschen Zuschauer im Lachen aufgegangen sind, was sollen Sie auch tun, selbst zu lachen haben Sie ja nicht mehr viel.Ich bin ein absolut humorvoller Mensch, allerdings nicht aus Stein. Packt Euch an Eurer eigener Nase, bin mir sicher, da findet Ihr genug Stoff zum lachen. Wie auch immer, viel Erfolg noch!!


fuchsmuddi aus weimar schrieb am 13.01.2006 - 15:54

Sehr geehrter Herr Schubert, möchte mich auf diesem Wege aufs allerherzlichste für das wunderbar erbauliche Krippenspiel bedanken. So gut wie im vergangenen Jahr waren wir (die ganze Familienbande mit Anhängen) noch nie auf das heilige Weihnachtsfest mental vorbereitet. Danke, danke, danke. War echt fein! Das Trüppchen ist schon genial. Nun sehe ich endlich wieder im Leben einen Sinn - und sei´s nur "Keinsinn" (nonsense). Kann ich schonmal 10 Karten für dieses Jahr in Erfurt reservieren. Und sonst so? Allet Jute noch für 2006.


andreas und Christiane aus Erfurt schrieb am 11.01.2006 - 23:29

Der Auftritt in Erfurt war super. haben viel gelacht. Bis zum nächsten Auftritt.


Laichie aus Dresden schrieb am 09.01.2006 - 18:18

hallo olaf, war mal wieder ein sehr amüsantes krippenspiel, ich kann nur sagen, weiter so, auch mit deinen eigenen Programmen, war in weinböhla (vor etwas längerer zeit) und war einfach begeistert, weiter so! Bin schon auf das neue Programm gespannt! viele grüße Laichie p.s.: auch viele grüße von Ute Wolf und den Zwillingen Philipp und Joseph Wolf...


Julia19 aus Bremen schrieb am 06.01.2006 - 01:24

meinst du diesen Chat ? PS: übrigens deine Seite ist echt prima :)


Oliver aus Leipzig/ Dresden schrieb am 05.01.2006 - 12:57

Hallo Olaf, Glückwunsch zum bisher schlechtesten Programm, welches ich von Dir gesehen habe. Freunde und ich waren in Weinböhla zum Krippenspiel und sind recht enttäuscht unseres Weges gegangen. Sei es die Lachmesse in Leipzig oder das Programm Boykott...alles mit dem gewissen etwas vom Olaf...aber das Krippenspiel war ein Knieschuss...


Stahli aus Halle/S. schrieb am 01.01.2006 - 11:24

Hallo Olaf, 25 Jahre auf der Bühne und noch nie in Halle an der schönen Saale aufgetreten! 2006 hätte das erste Jahr sein können - doch Halle (Nähe Bitterfeld) fehlt im Tourenplan. Das Objekt vom Herrn Fünf bleibt leer. Es tut mir leid und ich prangere das an. (Deutliche Worte, doch es musste sein!)

Am 2. Februar kommen wir ins Objekt 5 - zur großen Hörspielpräsentationsgala. Bis dahin!


Hier gehts chronologisch rückwärts zu den älteren Einträgen …

HAUSBUCHARCHIV

2018 1
2017 1 2 3 4
2016 1 2 3 4
2015 1 2 3 4
2014 1 2 3 4
2013 1 2 3 4
2012 1 2 3 4
2011 1 2 3 4
2010 1 2 3 4
2009 1 2 3 4
2008 1 2 3 4
2007 1 2 3 4
2006 1 2 3 4
2005 1 2 3 4
2004 1 2 3 4
2003 1 2 3 4
2002 1 2 3 4
2001 1 2 3 4
2000 1 2 3 4